Vereinsabend Freitag, 11.05.2018

ANTARES-VEREINSABEND
Freitag 11.05.2018

Der Verein ANTARES NOE AMATEURASTRONOMEN veranstaltet jeden zweiten Freitag im Monat seinen monatlichen Vereinsabend.
Ein Vortrag mit einem astronomischen Thema, gemütliches Beisammensein, Erfahrungsaustausch und die PRÄSENTATION von ASTROFOTOS unserer Mitglieder sind fester Bestandteil dieser Vereinsabende.
BESUCHER sind HERZLICH WILLKOMMEN! EINTRITT FREI!!!

Gasthof Leo GRAF
Bahnhofplatz Süd – 7
3100 St. Pölten

Treffen ab 18:00 h
19:00 h Begrüßung, Vereinsnachrichten
19:30 h Franz Klauser
ANTARES-Mitglied; Astrofotograf
ABELL, ARP, HICKSON und Co – die Kataloge der Galaxienhaufen

Vortragender
Franz Klauser
ANTARES-Mitglied; Astrofotograf
Franz Klauser, Jahrgang 1949, hat als Lehrer des BORG St. Pölten frühzeitig Astronomie in seinen Physik-Unterricht eingebaut und auch Ausstellungen zur Astronomie im Raum St. Pölten gestaltet.
Seine regelmäßig an der Volkshochschule abgehaltenen Astronomie-Kurse wurden von einigen Vereinsmitgliedern auch mehrmals besucht – dabei entstand irgendwann die Idee zur Vereinsgründung.
1970 begann, vorerst bescheiden, die Praxis der Astronomie, vor allem der Astrofotografie. Die ersten astrofotografischen Ergebnisse entstanden vor mehr als 40 Jahren unter aufgehelltem Stadthimmel auf Analogfilm. Das war auch die Zeit des Technical Pan Films 2415, der in einer eigenen Anlage sensibilisiert wurde.
Um der zunehmenden Lichtverschmutzung zu entgehen hat Franz Klauser vor mehr als 20 Jahren den Traum von der eigenen Sternwarte in Puchenstuben an seinem Zweitwohnsitz auf 900m Seehöhe realisiert. In der selbstgebauten 4m-Kuppel befindet sich als Hauptinstrument ein 15″ Newton f/4,5. Vor 10 Jahren wurde dann eine 2. Sternwarte errichtet, eine Hütte mit abfahrbarem Dach. Darin befindet sich auf einer ASA-Montierung DDM85 ein 12″ ASA-Astrograph f/3,6.
Seit 7 Jahren in Pension, widmet er viel Zeit der Astronomie, hat mehrere Jahre hindurch Astronomiekurse bei der Kinderakademie in den Ferien abgehalten, macht immer wieder Führungen auf “seinem” Planetenweg in Puchenstuben, betreut weiterhin das von ihm errichtete Schulplanetarium im BORG und ist auch in der Lehrerfortbildung tätig.

THEMA
ABELL, ARP, HICKSON und Co – die Kataloge der Galaxienhaufen
Astronomische Kataloge sind Zusammenfassungen astronomischer Objekte mit gemeinsamen Eigenschaften; etwa der Form, Zusammensetzung oder ihrer Entdeckungsmethode.
Am bekanntesten sind sicher der Messier-, der NGC- und der IC-Katalog.
Daneben gibt es unter anderem Kataloge für Objekte des Sonnensystems, für stellare Einzelobjekte (Sterne, Pulsare,…), aber auch für eher großräumige Objekte wie Sternhaufen, Interstellare Materie (diffuse und planetarische Nebel, Dunkelwolken, Molekülwolken) und extragalaktische Objekte wie Galaxien, Galaxienhaufen und Quasare. Auf diesen letzten Teil soll sich der Vortrag konzentrieren und in einer Gegenüberstellung von professionellen und amateurtechnischen Aufnahmen das unter “unserem” Himmel Erreichbare veranschaulichen. Neben den 3 titelgebenden Katalogen gibt es auch spezielle für wechselwirkende Galaxien, für „Markarian Galaxies“ oder den „Zwicky-Katalog“ für Galaxien und Galaxienhaufen.

Wir freuen uns über die Teilnahme zahlreicher Mitglieder und Interessenten und im Besonderen auf Franz Klauser und seinen Vortrag.

Gerhard KERMER
Vorsitzender
Öffentlichkeitsarbeit und Führungen
M 0664 73122973
E gerhard.kermer@aon.at